Waffenrecht verschärft – A/B Waffenschränke nicht mehr zulässig – Let’s Shoot #110

Let me show you it’s features: Das Waffenrecht wurde mal wieder „angepasst“ – also verschärft. Ist euch eigentlich mal aufgefallen, dass das Waffenrecht noch nicht in Richtung Freiheit angepasst wurde, sondern immer nur in Richtung noch mehr Kontrolle, noch mehr Regeln, noch mehr Verbote? Und macht euch das nicht eigentlich nachdenklich, wenn man mal 10 Jahre weiter denkt?
Naja egal, erstmal RTL II schauen und danach wählen gehen!

Jedenfalls sind Waffenschränke der Sicherheitsstufe A und B, wenn das Gesetz bald in Kraft tritt nicht mehr zulässig, da diese Normen schon länger ausgelaufen sind und durch die Normen S1 und S2 abgelöst wurden. Nur leider hat die Politik auf diese neuen Schutzstufen völlig geschissen und verlangt nun von Waffenbesitzern, dass mindestens Schutzstufe 0 verwendet wird. Diese Waffentresore sind allerdings auch teurer, also wieder eine unverhältnismäßige Regelung mehr.

Ist das gerechtfertigt? Ich denke nicht, denn es gibt nicht mal genaue Daten über den Diebstahl von registrierten Schusswaffen aus Waffenschränken und Fakten aus Schweden zeigen, dass kein wirkliches Problem existiert.

Mehr Infos:
http://journals.sagepub.com/doi/pdf/10.1177/1477370814543155
https://german-rifle-association.de/waffenschrank-unsere-email-an-die-mitglieder-des-innenausschusses/
https://german-rifle-association.de/waffenschrank-warum-nicht-s1s2/

Danke an HEDE tactical parts (http://hedetac.de), Christian Staudt, Marcel Thalmann und Björn Hahn, die mich als Produzenten über Patreon finanziell unterstützen!

Du willst auch meine Arbeit unterstützen?
Werde Patreon! https://www.patreon.com/letsshootshow
Spende! https://www.paypal.me/LetsShoot
Amazon Partner Link: http://amzn.to/2dJbioj
Merch: https://shop.spreadshirt.de/letsshootshow/

Social Media:
http://facebook.com/LetsShootShow
http://twitter.com/LetsShootShow
https://instagram.com/LetsShootShow

5 Kommentare

  1. Marc

    Aus gegebenem Anlass, weil mich mehrere Hinweise erreichten, dass meine Aufbewahrung – wie im aktuellen Let’s Shoot Video zu sehen – von Kurzwaffen gemeinsam mit der Munition im B-Innenfach eines A-Schrank unzulässig wäre:

    „Werden Langwaffen in einem Sicherheitsbehältnis, das der Sicherheitsstufe A nach VDMA 24992 entspricht, aufbewahrt, so ist es für die Aufbewahrung von bis zu 5 Kurzwaffen und der Munition für die Lang- und Kurzwaffen ausreichend, wenn sie in einem Innenfach erfolgt, das den Sicherheitsanforderungen der Norm DIN/EN 1143-1 Widerstandsgrad 0 oder einer Norm mit gleichem Schutzniveau eines anderen WR Mitgliedstaates oder der Sicherheitsstufe B nach VDMA 24922 entspricht; in diesem Fall dürfen die Kurzwaffen und die Munition innerhalb des Innenfaches zusammen aufbewahrt werden.“
    Quelle: Polizei NRW
    https://www.polizei.nrw.de/media/Dokumente/Behoerden/Wesel/infoaufbewahrung.pdf
    AWaffV §13 (4):
    https://www.gesetze-im-internet.de/awaffv/__13.html

    Ich weiß, dass es da widersprüchliche Informationen gibt, diese sind allerdings einfach unklar und missverständlich formuliert und wurden leider so auch in vielen Waffensachkundkursen weitergegeben.

    Selbst unser Lehrer für Waffen- und Jagdrecht im Jagdkurs wusste das nicht, hat mir aber nach eigener Recherche zugestimmt. In einem B-Fach, das sich IN EINEM A-Schrank (wichtig!) befindet, dürfen Waffen und Munition zusammen gelagert werden.

    Macht ja auch von der Sicherheit her Sinn und das hat auch der Gesetzgeber ausnahmsweise mal anerkannt. ;)

  2. Dwarsdryver

    Ach, was wird in 10 Jahren sein? Möglicherweise haben wir dann eine völlig veränderte Parteienlandschaft. Der Verfall der SPD ist ein Anzeichen dafür. Sowas ist auch nicht ungewöhnlich, man schaue sich nur mal die pol. Landschaft in Italien seit den 70ern an. Die pol. Kaste hier pfeifft doch bereits aus dem letzten Loch – keine Antworten mehr auf die Fragen unserer Zeit, moralisch völlig bankrott, vollkommen unglaubwürdig. Das sind doch nur noch trockene Blätter, die der kleinste Wind wegblasen wird.

    • Johannes B

      Da lassen Sie leider die Wahlergebnisse ausser Acht – es gab immer irgendeine winzige Partei, die den „unmutigen“ Buerger repraesentierte (von den Parteien gern als „unmuendig“ verlacht), aber im Grossen und Ganzen hat sich nix geaendert. Selbst die letzten Landtagswahlen senden das Signal an die „grosse Politik“: Ihr habt alles richtig gemacht, wir sind sehr zufrieden mit der CDU/CSU und der SPD und waehlen Euch deshalb zu ueber 70% wieder!
      WIESO soll sich das in 10 Jahren aendern?? Das sind gerade mal max. 2,5 Wahlperioden.

  3. JÜRGEN LABRENZ

    Leider hast du Recht, man wird völlig ignoriert! Ich habe deshalb auch die Schnauze voll! Hier kann man einfach nichts mehr erwarten in Deutscheland und „EU“!

Kommentar verfassen