Let’s Shoot #12: IPSC Einsteiger- und Vorbereitungskurs für SURT

Auf dem DJV Schießstand in Bochum bietet Oliver Huber (BDS) Einsteiger- und Vorbereitungskurse für den sogenannten Sicherheits und Regeltest (SURT) an. Diese Lizenz ist notwendig, um überhaupt IPSC schießen zu dürfen.

Der Kurs ist nicht nur für langjährige Schützen ausgelegt, sondern auch für Neulinge, die den Schießsport kennenlernen wollen und steht unter dem Motto, dass Schießen Spaß macht und nicht gefährlich ist, wenn die Sicherheitsbestimmungen eingehalten werden.

Beim Einstieg wird ausschließlich mit Kleinkaliber-Pistolen trainiert, wer mehr Erfahrung mitbringt, der kann später auch Pistolen im Kaliber 9mm Parabellum auf einer Stage testen.

Nächster Termin: 28.04.13 in Bochum.

Nähere Infos hier:
https://www.facebook.com/groups/outoftheboxchallange2013/

Mir hat es Spaß gemacht, es war ein schöner Tag. Danke an Oliver und seine Familie, die ein so interessantes Event möglich gemacht haben.

Waffenbesitzer sollen vom Verfassungsschutz überwacht werden

Vor einigen Tagen erreichte mich eine Pressemitteilung der *sic!* FDP. Der Inhalt des ersten Absatz des Textes löste bei mir spontanen Brechdurchfall gepaart mich maximaler Facialpalmierung aus:

„Am 1. Februar 2013 hat der Bundesrat weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit eine weitere Verschärfung des Waffenrechts auf den Weg gebracht. Nach dem Willen der Mehrheit der deutschen Bundesländer sollen die Waffenbehörden in Zukunft im Rahmen der waffenrechtlichen Zuverlässigkeitsprüfung (§ 5 WaffG) auch Informationen beim Verfassungsschutz einholen.“ – WTF?!

Den gesamten Beitrag lesen

Let’s Shoot #10: Vorstellung Einschießhilfe Laser Bore Sighter

Heute stelle ich eine Einschießhilfe, den sog. „Laser Bore Sighter“ vor. Das Gerät wird in den Lauf gesteckt und projiziert einen Laserpunkt auf die Zielscheibe. Auf diesen Punkt kann dann einen noch nicht eingestellten Zielfernrohr ausgerichtet werden und die Schüsse landen schon mal auf der Pappe. Praktische Sache!

Ich hoffe euch gefällt das bekloppte Intro. Es war ein wenig Arbyte… ;-)

[ar_youtube id=_kEEenhHTJA]

Let’s Shoot #9: Kurzvorstellung Luftgewehr Baikal MP512 Kal. 4,5mm

Vorstellung eines einfachen und soliden Russenknickers, der durch sein Preis-Leistungsverhältnis durchaus überzeugen kann! Die Baikal MP512 gibt’s im Angebot bereits für 70 – 80 Euro, oder im Set mit Zielfernrohr und weiterem Zubehör für 120 – 140 Euro.

Gedreht übrigens endlich mit meiner neuen FullHD (1080p) Video Kamera und improvisierter Beleuchtung. Ich hoffe es gefällt euch. :-)

[ar_youtube id=-TtajJLi5Ms]

Einschätzung „Bundeslagebild Waffenkriminalität 2011“ des BKA

Mussten wir uns von der AG Waffenrecht in der Piratenpartei die Herausgabe der Lagebilder Waffenkriminalität für die Jahre 2001 bis 2010 noch hart erkämpfen, reichte dieses Jahr eine einzige Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz durch Susanne und das BKA übermittelte uns den Bericht. Danke an dieser Stelle noch mal an Susanne für ihren Einsatz!

Was steht nun drin? Im Grunde leider genau so wenig wie in den Lagebildern der letzten Jahre, denn es wird in den Statistiken noch immer nicht die Herkunft der Waffe – also ob es sich bei einer deliktrelevanten Waffe um eine legal registrierte, oder eine illegale Waffe handelte – ausgewiesen. Das bedeutet für uns, dass die Analyse der nackten Zahlen interessant, aber vorerst wenig relevant für die Evaluierung des Waffenrechts zu seien scheint.

Glücklicherweise finden sich in den Einschätzungen aber dennoch Hinweise auf die Herkunft von Tatwaffen:

Den gesamten Beitrag lesen