Let’s Shoot #3: AG Waffenrecht (Piratenpartei) in Mannheim

Letzten Mittwoch war ich in Mannheim bei einem Treffen der AG Waffenrecht (Piratenpartei). Wir haben uns getroffen (haha Wortwitz!), um uns persönlich kennenzulernen, ein wenig zu schießen und um ein wenig zu filmen, wie es bei solchen Treffen so abläuft.

Hat auf jeden Fall Spaß gemacht und ich konnte eine meiner Lieblingswaffen schießen (Mosin Nagant in der seltenen Karabiner Variante, danke Axel!) und das sogar noch auf 100 Meter!

Vielen Dank an Volker für die Orga und an den SG 1744 Mannheim e.V.! Und natürlich Danke an Peter für die Idee dieses Treffen so auszurichten.

Mehr Info’s zum Verein gibt’s hier:
http://www.sg1744mannheim.de/

Mehr Info’s zur AG Waffenrecht hier:
http://wiki.piratenpartei.de/AG_Waffenrecht

Danke an @broaaaa (Mike) für die Bereitstellung des Materials von seiner Kamera!

2 Kommentare

  1. Ralf

    Zur Zeit wird bei den Piraten bezüglich des Waffenrechts abgestimmt. Offensichtlich sind die meisten Mitglieder der Piratenpartei für weitere Verschärfung des Waffengesetzes. Findet die Arbeit der AG Waffenrecht überhaupt annähernd Gehör innerhalb der Partei?

  2. Marc

    Hallo Ralf,

    die Abstimmung läuft ja noch 14 Tage und es gibt eine entsprechende Gegeninitiative. Wie das Ergebnis ausgehen wird, vermag ich zu diesem Zeitpunkt nicht zu sagen.

    Zudem ist es so: Liquid Feedback ist keinesfalls repräsentativ wie immer behauptet. Vielen Mitglieder fehlt einfach noch der Zugang, oder sie nutzen es nicht.

    Von daher: Abwarten.

    In persönlichen Gesprächen auf Parteitagen werden wir von der AG Waffenrecht übrigens in der Regel kaum so angefeindet wie im Netz – im Gegenteil, wir bekommen auch positives Feedback.

    Sachpolitik braucht manchmal einfach Zeit. Bis wir in NRW unsere Position zur Drogenpolitik im Programm hatten (die ich sehr unterstütze) hat es 2,5 Jahre gebraucht. Es war ein ähnlich umstrittenes Thema.

    Gruß,
    Marc

Kommentar verfassen