Ein Kommentar

  1. JÜRGEN LABRENZ

    Ich habe auch einen Revolver von Weihrauch!
    Den viel gepriesenen Weihrauch Target Trophy in der brünierten .357 Magnum- Ausführung mit Combat- Griffschalen!
    Ich habe ihn neu am 17.06.2014 erworben. Für 460€! Ich habe ihn nur deshalb gekauft, weil er günstig war und oben auf dem Laufmantel Bohrungen für eine Montageschiene hat! Ich wollte nach Erwerb eine Schiene von Weihrauch kaufen und eine Optik montieren!
    Nur, nachdem ich den Revolver erworben hatte, stellte ich fest, dass ich nirgendwo in Deutschland (auch nicht bei Weihrauch) eine passende Schiene dafür erwerben konnte! Weihrauch schrieb mir: „Da das Modell nicht so gut verkauft wurde, wurden auch keine Montageschienen dafür produziert!“
    Tolle Wurst!
    Von der Präzision her bin ich zufrieden! Auch der Abzug ist leichtgängig! Der Revolver wird als 6zöller verkauft, hat aber eigentlich nur einen 5zöllig gezogenen Lauf! Der Rest ist führungsloser Kompensator! Also eigentlich wird da bei der angegebenen „Lauflänge“ geschummelt, finde ich! Er ist jetzt gerade mal 3 Jahre jung und liegt jetzt beim Büma!
    Das Trommelspiel passt nicht mehr! Machmal dreht die Trommel nicht mehr und ich kann die Patronen nach dem ersten Schuss nicht mehr entnehmen! Der Abzug zieht ab bei gefühlten 10KG Abzugsgewicht oder lässt sich gar nicht mehr drücken! Die Waffe lässt sich nicht entladen, mit gespanntem Hahn und Murmeln in der Trommel! Ei jei jei jei!
    Ich hatte es dann noch mit verschiedenen Munsorten versucht und dann brach mir auch noch der Hahn ab! Gusskram!
    Also ich bin jetzt enttäuscht, nachdem alles so gut anfing! Video auf Youtube:

    https://www.youtube.com/watch?v=19t_dddPbSg

    Mein nächster Revolver wird ein Ruger oder Smith&Wesson! Bei mir bewahrheitet sich wohl der komische Spruch: Kaufst du billig, kaufst du doppelt!

Kommentar verfassen