Die Waffen des NSU Trios – eine Kurzanalyse

Ceska 83 mit Schalldämpfer

Die Aservate

Bei der Beräumung der Wohnung des mutmaßlichen NSU Trios in Zwickau werden im Protokoll der kriminaltechnischen Tatortarbeit folgende Waffenfunde angezeigt:

  1. Radom VIS 35, ohne Kaliberangabe, Fundort Fußboden Schlafzimmer
  2. ERMA EGP 88 PTB 476, Kal. 8mm Knall, Fundort Wandtresor
  3. Walther PP, ohne Kaliberangabe, Fundort Fußboden Flur
  4. Ceska 83 mit Schalldämpfer, Kal. 7,65 Browning, Fundort Brandschutt
  5. ERMA EP552S, Kal. .22lr, Fundort Brandschutt
  6. Revolver ME FLOBERT  COUNT, Kal. 6mm, Fundort Brandschutt
  7. Pistole Nr. 082839, ohne nähere Angaben, Fundort Brandschutt
  8. Pistole ohne Griffschalen, Baujahr 1945, ohne nähere Angaben, Fundort Brandschutt
  9. Revolver Smith & Wesson Combat, 9 mm Knall, PTB, Fundort Brandschutt
  10. Repetiergewehr mit abgeschnittendem Schaft, ohne nähere Angaben, Fundort Brandschutt
  11. Maschinenpistole, sne 1952 mit Klappschaft, ohne nähere Angaben (vermutlich PPS Typ 43), Fundort Brandschutt

Den gesamten Beitrag lesen